Impfung gegen Lungenentzündung

Wir haben noch Pneumovax 23 für Impfung gegen Lungenentzündung.

Geimpft wird nach Emfehlung der STIKO (Robert-Koch-Institut), vor allem für diejenigen, die zur Risikogruppe gehören, und bisher noch keine Impfung dagegen erhalten haben:

  • Personen mit Abwehrschwäche
  • Senioren ab 70 Jahren
  • Personen mit chronischen Atemwegserkrankungen (z.B. Asthma oder COPD) 

Interessenten melden sich bitte bei uns.

Praxisschließung am 3. April 2020

Unsere Praxis ist am Freitag, 3. April 2020 geschlossen.

Denken Sie bitte daran, Ihre Überweisungen & Wiederholungsrezepte rechtzeitig zu bestellen.

Vertretung durch:

– Praxis Dr Heimberg, Nordseestr. 5, 26427 Neuharlingersiel, Tel. 04974 291

Ab Montag, 6. April 2020 sind wir wie gewohnt wieder für Sie da.

Videosprechstunde

Aktuell werden in Deutschland immer mehr Fälle des Corona-Virus nachgewiesen.
Mit der Ausbreitung der Infektionen steigt auch die Gefahr, sich anzustecken. Das
Robert-Koch-Institut empfiehlt deshalb, den Kontakt zu anderen Menschen auf das Nötigste zu reduzieren.

Videosprechstunden helfen, Sie, andere Patienten und unser Praxisteam zu schützen,
eine Ausweitung der Pandemie zu verhindern und gleichzeitig die Versorgung
der Bevölkerung sicherzustellen. Während eines Videogesprächs können wir
gemeinsam klären, wie wir weiter vorgehen und helfen können ohne dass Sie in die Praxis kommen müssen.

Um CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE nutzen zu können, ist keine Installation oder Download notwendig. Sie erhalten von uns eine ID und können sich damit sofort über internetfähige Smartphone, Laptop oder PC zur Videosprechstunde einloggen. Die Nutzung ist für Sie kostenlos.

Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns, wir senden Ihnen die Login-
Daten, mit denen Sie sich auf clickdoc.elvi.de in die Videosprechstunde einwählen
können, per E-Mail oder SMS zu. Alles Weitere erfahren Sie in der Schnellanleitung.

Habe ich Coronavirus?

Liebe Patientin, lieber Patient,

wenn bei Ihnen Krankheitszeichen wie Husten, Schnupfen, Halskratzen
oder Fieber auftreten sollten und Sie befürchten, sich mit dem neuartigen
Coronavirus (SARS-CoV-2) angesteckt zu haben:


Melden Sie sich unbedingt vorher telefonisch an, bevor Sie in die Praxis kommen.

Bleiben Sie zunächst zuhause und vermeiden Sie engen Kontakt zu anderen Mitmenschen.


So schützen Sie sich und andere. Gegebenenfalls erhalten Sie schon am
Telefon den Hinweis auf eine für Ihre Region zuständige Stelle für die
weitere Abklärung.

Mehr Informationen: www.116117.de (Website)

[Update 13.03.2020] Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen bittet darum, die Rufnummer 116 117 nicht für allgemeine Fragen zum Coronavirus zu benutzen.

Kein Telefon, kein Fax :-(

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

Unerwartet wird uns schon heute die Telefonleitung abgestellt 🙁

Es findet zur Zeit bei uns ein Providerwechsel statt und es klappt nicht immer wie wir uns es vorgestellt haben.

Wir sind noch per Email (unsicherer Datenschutz!) erreichbar bzw. über die

Handy-Nummer: 0152 – 538 224 40

Von 10. bis 21. Februar 2020 haben wir die Praxis planmäßig geschlossen. Danach soll es mit der Technik wieder funktionieren.

Wir bitten um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten!

Neuartiges Coronavirus 2019-nCoV

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

sicherlich sind Sie auch auf die neuen Corona-Infektionen ausgehend von China durch die Medien sensibilisiert worden. „Das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland schätzt das RKI zurzeit als gering ein“. (RKI=Robert-Koch-Institut in Berlin, Stand 27.01.2020*).

Weitere Fälle von Coronavirus-Infektionen außerhalb von China sind weiterhin publik. Bis auf Vietnam hängen all diese Fälle mit einer Reise von / nach China zusammen. Inzwischen sind auch 3 Fälle in Frankreich und ein Fall in Bayern bekannt.

Gewöhnliche Coronaviren verursachen meistens milde Erkältungssymptome mit Husten und Schnupfen. Es kann auch zu schweren Verläufen mit Lungenentzündung kommen, und sogar zum Tode führen, meist bei Patienten, die bereits zuvor an schweren Grunderkrankungen litten.

Coronaviren sind weniger leicht übertragbar als Grippeviren. Es gibt bisher keine ursächliche Behandlung und auch keine Schutzimpfung dafür. Allgemeine Vorsorgemaßnahmen wie bei einer Grippewelle sind gute Händehygiene, Husten- und Nies-Etikette sowie Abstand zu Erkrankten zu empfehlen.

Hierzu hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung folgendes empfohlen:

– Einfache Hygieneregeln beim Husten und Niesen schützen andere vor Ansteckung: Beim Husten oder Niesen sollte möglichst kein Speichel oder Nasensekret in die Umgebung versprüht werden. Sich beim Husten oder Niesen die Hand vor den Mund zu halten, wird oft für höflich gehalten. Aus gesundheitlicher Sicht aber ist dies keine sinnvolle Maßnahme: Dabei gelangen Krankheitserreger an die Hände und können anschließend über gemeinsam benutzte Gegenstände oder beim Hände schütteln an andere weitergereicht werden.

Um keine Krankheitserreger weiterzuverbreiten und andere vor Ansteckung zu schützen, sollten Erkrankte die Regeln der sogenannten Husten-Etiquette beachten, die auch beim Niesen gilt:

  • Halten Sie beim Husten oder Niesen mindestens einen Meter Abstand von anderen Personen und drehen Sie sich weg.
  • Niesen oder husten Sie am besten in ein Einwegtaschentuch. Verwenden Sie dies nur einmal und entsorgen es anschließend in einem Mülleimer mit Deckel. Wird ein Stofftaschentuch benutzt, sollte dies anschließend bei 60°C gewaschen werden.
  • Und immer gilt: Nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten gründlich die Hände waschen!
  • Ist kein Taschentuch griffbereit, sollten Sie sich beim Husten und Niesen die Armbeuge vor Mund und Nase halten und ebenfalls sich dabei von anderen Personen abwenden.

https://www.infektionsschutz.de/mediathek/filme/filme-zu-hygiene-im-krankheitsfall/

– Die Hände sind die häufigsten Überträger von Krankheitserregern. Händewaschen schützt!

https://www.infektionsschutz.de/haendewaschen/

https://www.infektionsschutz.de/mediathek/filme/filme-zum-richtigen-haendewaschen/

Wir hoffen, Ihnen mit diesen sachlichen Infos weiter geholfen zu haben. Bei weiteren Fragen können Sie uns gerne ansprechen.

* https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Ausbrueche/respiratorisch/Pneumonien-China.html

Praxisschließung von 10. bis 21.02.2020

Wegen Urlaub ist unsere Praxis vom Montag, 10. bis Freitag, 21. Februar 2020 geschlossen.

Denken Sie bitte daran, Ihre Überweisungen & Wiederholungsrezepte rechtzeitig zu bestellen.

Vertretung durch:

– Praxis Dr Heimberg, Nordseestr. 5, 26427 Neuharlingersiel, Tel. 04974 291

Bitte beachten Sie, dass die Vertretungspraxis generell keinen Zugang zu Ihren vollständigen Daten hat, die bei uns vorliegen. Daher sind komplexe Verwaltungsarbeiten, Anträge usw. durch die Vertretungspraxis nicht möglich.

Ab Montag, 24.02.2020 sind wir wie gewohnt wieder für Sie da.

Unsere Öffnungszeiten über die Feiertage

Unsere Praxis bleibt an folgenden Tagen geschlossen:

– Heiligabend 24.12.2019 und Silvester 31.12.2019.

– Freitag, 27.12.2019. An diesem Tag wird die Praxis vertreten durch

Praxis Dr Heimberg, Nordseestr. 5, 26427 Neuharlingersiel, Tel. 04974 291

von 9:00 bis 12:00 Uhr.

– Geöffnet für Notfälle ist unsere Praxis am Montag, 30.12.2019 von 9:00 bis 12:00 und 16:00 bis 18:00 Uhr.

Ab Donnerstag, 02. Januar 2020, sind wir wie gewohnt wieder für Sie da.